Mahashe George

Artist Name

Mahashe George

Residency Program Title

artists-in-labs South African - Swiss Residency Exchange

Residency Program

Archive

true

Institute Lab Title

Astronomy Department, University of Geneva

Artistic Background

Photography

Scientific Discipline

Astronomy

Video

Gallery

George Mahashe Portrait 2 Small

Biography

Biografie

Der in Johannesburg lebende und arbeitende Künstler George Mahashe (*1982, Bolobedu, Südafrika) arbeitet im weiteren Bereich der Fotografie, insbesondere an der Schnittstelle von Fotografie, Anthropologie, Balobedu-Archiven, künstlerischer Praxis und zeitgenössischer Astronomie. Er hat einen Masterabschluss in Bildender Kunst von der University of Cape Town UCT, wo er derzeit in Bildender Kunst promoviert.

Ausgehend vom Medium Fotografie beschäftigt sich Georges künstlerische Arbeit mit der Manipulation der Vorstellungskraft und der kritischen Aufarbeitung von Geschichte. Er interessiert sich für die Möglichkeit, über Fotografie den Dialog zwischen Menschen zu fördern - ob jung oder alt, auf dem Land oder in der Stadt. Er nutzt die Fotografie dabei als Türöffner: Menschen reagierten spontan, wenn ihnen ein Foto gezeigt würde, weil wir alle Erfahrungen mit Fotografie gemacht hätten, entweder als Motiv, als Fotograf oder als Betrachter. Es sei diese Qualität, die ihn fasziniere und dazu zwinge, nach einem Verständnis dessen zu suchen, was die Fotografie ausmacht. Seine jüngste Arbeit konzentriert sich auf die Camera Obscura als Medium zur metaphorischen Abgrenzung der Fotografie von ihrem tradierten kulturellen Kontext seit ihrer Erfindung im Jahre 1839. George interessiert sich auch dafür, wie die Fotografie in fast alle visuellen Kunstpraktiken eingebunden ist und wie sie die verschiedenen Disziplinen der Kunst und der Geisteswissenschaften miteinander vernetzt.

Neben seiner künstlerischen Tätigkeit trägt er regelmässig zu wissenschaftlichen Konferenzen und Symposien bei und hält Vorträge über Bildende Kunst und Anthropologie an der Wits University in Johannesburg. George ist auch der Organisator des "Defunct Context", einer kuratorischen Position am ethnographischen Museum des Department of Social Anthropology an der Wits University.

Projekt

Im Rahmen des artists-in-labs South African - Swiss Residency Exchange 2018 konzentriert er sich auf die Forschung zu Exoplaneten und arbeitet dabei eng mit WissenschaftlerInnen des Departments für Astronomie der Universität Genf in Versoix zusammen. 

Info

Website

www.georgemahashe.co.za